Telefonische Rechtsberatung mit Dokumenteneinsicht - ☎ 02407-96950 Arbeitsrecht Erbrecht Internetrecht Immobilienerwaltung

Direkt zum Seiteninhalt


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1. Vor Nutzung der Beratungsleistungen ist die Buchung eines Beratungsguthabens durch den Nutzer und die Buchungsbestätigung durch Telefonanwalt24.de erforderlich. Mit der Buchungsbestätigung kommt der Nutzungsvertrag zustande.
2. Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Ein Anspruch des Nutzers auf Abschluss des Nutzungsvertrages besteht nicht. Der Nutzer kann den Nutzungsvertrag jederzeit ohne Angabe eines Grundes kündigen.
3. Beratungstarife und Geltungsdauer
a) Die Beratungstarife Erstberatung und Erstberatung & Dokumentencheck sind jeweils für eine 15-Minuten-Beratung gültig.
b) Die Beratungstarife Zweitmeinung und Zweitmeinung & Dokumentencheck sind jeweils für eine 30-Minuten-Beratung gültig.
c) Die Beratungstarife Spezial und Spezial & Dokumentencheck sind jeweils für eine 45-Minuten-Beratung gültig.
d) Aktionstarife sind nur für die jeweils angegebene Dauer gültig. Eine Übertragung und/oder Auszahlung ist ausgeschlossen.
4. Zahlungsmethoden
Die Zahlung der Beratungsentgelte ist via PayPal und Vorkasse (Banküberweisung) möglich. Die Beratungstarife gelten einschließlich Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 16 %.
Nach Zahlungseingang sendet Telefonanwalt24.de dem Nutzer eine Buchungsbestätigung. Eine Guthabenerstattung ist ausgeschlossen.
5. Beratungstermin und Beratungszeit
Die Beratung erfolgt nach Zahlungseingang zu dem vom Nutzer gebuchten Beratungstermin und der Beratungszeit. Die Dokumenteneinsicht erfolgt während des Beratungsgespräches. Bei Sämnis des Nutzers ist Telefonanwalt24.de berechtigt eine Ausfallpauschale in Höhe von 10,00 € zu berechnen und mit dem vom Nutzer gezahlten Beratungsentgelt zu verrechnen. Der Nutzer kann Telefonanwalt24.de sodann einen neuen Beratungstermin via E-Mail mitteilen. Ein Anspruch des Nutzers auf Beratung zu einem bestimmten Termin oder einer bestimmten Zeit besteht nicht.
6. Telefonanwalt24.de führt für den Nutzer ein Account und teilt dem Nutzer die Zugangsdaten hierzu via E-Mail mit. Die Zugangsdaten sind vom Nutzer gegenüber Dritten geheim zu halten und vor Missbrauch durch Dritte zu schützen. Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für alle zu seinem Account vorgenommenen Handlungen.
7. Das Abhandenkommen und/oder der Missbrauch der Zugangsdaten ist vom Nutzer gegenüber Telefonanwalt24.de unverzüglich anzuzeigen. Telefonanwalt24.de ist in jedem Fall berechtigt den Account zu sperren. Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der bei der Guthabenbuchung angegebenen Daten und ist verpflichtet diese zu gegebener Zeit zu aktualisieren.
8. Die Korrespondenz zwischen dem Nutzer und Telefonanwalt24.de zu dem Account  erfolgt ausschließlich via E-Mail an die vom Nutzer bei der Guthabenbuchung angegebene E-Mailadresse.



Zurück zum Seiteninhalt